WS 2.3

Freihandel – Instrument zur Sicherung wirtschaftlicher Vorherrschaft

(Fällt aus !)

(Referent Bernhard Jimi Merk) (verhindert)

Samstag, 16. März 2019 16:00h-18:00h (EineWeltHaus, Tanzraum)


Erfahrungen mit dem Freihandelsvertrag der EU mit Kolumbien und Peru

Freihandel nützt allen Beteiligten – so die offizielle Version. Die Erfahrungen zeigen, dass bestehende wirtschaftliche Gegensätze vertieft und soziale und ökologische Konflikte verschärft werden. Während wirtschaftliche Regelungen verbindlich sind, wird die fehlende Umsetzung menschen-, arbeits- und umweltrechtlicher Standards nicht sanktioniert.

Bernhard Jimi Merk, Soziologe und Volkswirt, war langjähriger Geschäftsführer der Informationsstelle Peru e.V. in Freiburg und ist seit 1980 in der Solidaritätsarbeit mit Peru und Kolumbien aktiv.

Ergebnisse

1. Workshopskript .ppt/ .pdf